Rufen Sie uns an

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

E-Mail: info(at)ruderer.de

Kleben im Metallbau

Metallbau

Die Branche des Metallbaus, die traditionell gerne schraubt, nietet und schweißt, steht immer wieder vor der Aufgabe, eine stoffschlüssige und werkstoffschonende Verbindungstechnik einzusetzen.

Unsere speziellen, schlagzäh aushärtenden 2-K-Systeme auf Basis Epoxidharze und Methylmetacrylat ermöglichen eine dauerhaft, stoffschlüssige Klebung. Kurze Verarbeitungszeiten unserer Produkte kommen dem Verarbeiter entgegen.

 

Bei Verbindungen, die Vibrationen und Schwingungen ausgesetzt sind, ist häufig eine Klebung mit einem elastisch aushärtenden, vernetzenden System von Vorteil, z.B. mit dem 1-Komponenten-Produkt technicoll® 9700 oder dem 2-Komponenten-Produkt technicoll® 9720. Das 2-Komponenten-Produkt technicoll® 9720 verfügt über eine definierte Aushärtezeit (Vernetzung) und ermöglicht somit auch den Einsatz bei größeren Flächen.

Referenzen & Projekte

Klebung von Fußböden in Aufzügen und Industrieaufzügen

Dieses Fallbeispiel beschreibt, wie der Metallfußboden eines Aufzugs mit Naturstein beklebt wird.

weiterlesen

Klebung von Abdeckhauben (Arbeitsschutz) aus Aluminium

Für eine schnell laufende Förderanlage bei Abpackeinrichtungen, wurden speziell geformte Abdeckhauben aus Aluminium gefertigt

weiterlesen

Klebung von Gehäusebau: Metallverbindungen

In diesem Fallbeispiel wird die Klebung von Schutzhüllen für seismologische Messgeräte beschrieben.

weiterlesen

Sie haben Fragen?

Füllen Sie für eine klebetechnische Beratung das Anforderungsformular aus

Anforderungsformular

Ihr Ansprechpartner

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0
info(at)ruderer.de

oder schreiben Sie uns eine Nachricht