Sie haben Fragen?

Wir beantworten diese gerne per
Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

E-Mail: info(at)ruderer.de

Bitte beachten Sie, dass wir nur
gewerbliche Kunden beraten können.

Kleben im Gehäusebau: Metallverbindungen

Gehäusebau: Metall kleben

Bei speziellen seismologischen Messgeräten waren witterungsbeständige und mechanisch stark belastbare Schutzgehäuse erforderlich. Geklebt wurden Kombinationen aus Edelstahl, Messing und Aluminium. Die Klebflächen waren relativ gering, (z. B. 1,3 cm breit und bis zu 60 cm lang, sowie viele punktförmige Flächen 0,5 cm x 0,7 cm.) Als Belastungsprofil wurde vorgegeben: Temperatureinwirkungen von +100 °C, zeitweise auch bis +140 °C sowie bis -35 °C. Ebenfalls erfordern an den Einsatzstandorten austretende Gase aus dem Erdinneren von der Klebung eine hervorragende Chemikalienbeständigkeit. Der pastöse, fugenfüllende 2-K-Epoxidharzklebstoff technicoll® 9464 erfüllte voll die Leistungsvorgaben, die an den Klebstoff gestellt wurden. Diese messtechnischen Geräte sind in erheblicher Anzahl weltweit im Einsatz.

Gehäusebau

Möglicher Klebstoff für diesen Anwendungsfall

technicoll® 9464

Temperatur- und Chemikalienbeständiger 2-K Epoxidharzklebstoff

technicoll® 9901

Metallreiniger-Spray, lösungsmittelhaltiger Reiniger für blanke Metalle und lösungsmittel­unempfindliche Werkstoffe

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie unser


Anforderungsformular

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner bei Telefonanrufen

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0
info(at)ruderer.de

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

Kontaktformular

Kontakt

 

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.