Rufen Sie uns an

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

E-Mail: info(at)ruderer.de

Klebung von Schwimmbadfolien aus PVC-weich

Schwimmbadfolien aus PVC-weich kleben

Bei Schwimmbadfolien aus PVC-weich (PVC-p), die anwendungstechnisch nicht thermisch verschweißt werden können z. B. bei Reparaturarbeiten, bietet technicoll® 8002 eine optimale klebtechnische Lösung. Das enthaltene Lösemittelgemisch löst den Kunststoff PVC an. Dies führt zu einer sog. Quellschweißklebung der beiden PVC-Folien. Die zusätzlich enthaltenen Rezepturbestandteile verbessern das Anlösen und ermöglichen eine optimierte Fugenfüllung. Ein Unternehmen im Bereich Schwimmbadbau mit einer Vielzahl von Servicebetrieben verwendet technicoll® 8002 seit Jahrzehnten. Hier wird sowohl beim Neubau, als auch bei der Reparatur, dieser Klebstoff verwendet. Als besonderen Vorteil schätzt man hier, dass Reparaturklebungen mit technicoll® 8002 auch unter Wasser ausgeführt werden können. Analog zu Schwimmbädern kann der Einsatz von technicoll® 8002 auch bei PVC-Teichfolien erfolgen. Reparaturen bei Fahrzeugplanen und Persennings, auch PVC-weich, sind ebenso damit durchführbar.

Sie haben Fragen?

Füllen Sie für eine klebetechnische Beratung das Anforderungsformular aus

Anforderungsformular

Ihr Ansprechpartner

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0
info(at)ruderer.de

oder schreiben Sie uns eine Nachricht