Rufen Sie uns an

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

E-Mail: info(at)ruderer.de

Klebung von Gummimatten zur Auskleidung von Schüttgutbehältern zur Dämmung

Gummimatten zur Dämmung in Schüttgutbehältern

Schüttgutbehälter benötigen häufig eine Schallisolierung. Bei Altglasbehältern wird diese Dämmung oft mit Gummimatten vorgenommen. Die Gummimatte dämpft zum einen das Geräusch, welches beim Aufschlag des Glases am Behälterboden erfolgt und zum anderen die Geräusche, die durch an die Wände prallende Glassplitter verursacht werden. Zu kleben war eine NBR-Gummimatte (Schichtstärke von 5 mm) mit der GFK-Wand des Behälters. Die Klebeflächen müssen einfach und schnell mit dem Klebstoff benetzbar sein und eine Anfangshaftung aufweisen.

Für diese Anwendung sind Kontaktklebstoffe auf Basis Polychloropren geeignet. Der in diesem Fall verwendete helmitin® 1526 zeichnet sich besonders durch die hohe Festigkeit auf Gummi aus. Die Ablüftezeit von 20 – 30 min ist ausreichend, damit der Klebstoff mittels Walzen auf beide Oberflächen aufgetragen werden kann. Aufgrund der hohen Elastizität können trotz minimaler Klebschichtdicke unterschiedliche Materialausdehnungen ausgeglichen werden.

Die schnelle Lieferung in der für diesen Fall am besten geeigneten Gebindegröße von 15 kg halfen dem Kunden, die Produktionszeit für die Altglasbehälter weiter optimieren zu können.

Möglicher Klebstoff für diesen Anwendungsfall

helmitin® 1526

Polychloropren Kontaktklebstoff mit breitem Anwendungsbereich

TECHNICOLL® 9604

1-K Halogenierlösung für Gummi und
thermoplastischen Kautschuk (TR)

Sie haben Fragen?

Füllen Sie für eine klebetechnische Beratung das Anforderungsformular aus

Anforderungsformular

Ihr Ansprechpartner

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0
info(at)ruderer.de

oder schreiben Sie uns eine Nachricht