Rufen Sie uns an

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0

oder schreiben Sie uns eine Nachricht

E-Mail: info(at)ruderer.de

Hartschaumplatten

Hartschaumplatten

Der Anwendungsbereich der Hartschaumplatten bezieht sich hauptsächlich auf Polystyrolschäume. Diese finden Anwendung als Verpackungsmaterial, Isolierung und im Formenbau. Hier ist es oft wichtig, dass die Hartschaumplatten durch die Fügetechnik nicht beschädigt werden, um weiterhin die Eigenschaften zu bewahren.

Hartschaumplatten aus Polystyrol sind relativ anfällig gegen Säuren, Basen und andere Chemikalien. Da es sich oft um große und flächige Klebungen handelt, ist die Klebstoffauswahl deutlich eingeschränkt. Kontaktklebstoffe der Marke technicoll mit speziell entwickelten Lösemitteln zeigen sehr gute Haftungseigenschaften ohne die Hartschäume zu schädigen. Hierbei sind sogar verschiedene Auftragsmethoden wie z.B. Sprühen oder Pinseln möglich.

 

Die sofortige Handlingsfestigkeit ist vor allem für den Formenbau ein großer Vorteil, denn hier müssen die Bauteile oft so schnell wie möglich nach dem Fügen weiterbearbeitet werden. Bei Verpackungen oder Dämmstoffen ist der Erhalt der Isoliereigenschaften in vielen Fällen ein Vorteil, der nur durch den Einsatz von Klebstoffen erzielt werden kann.

Referenzen & Projekte

Klebung von Sandwichelementen

Dieses Fallbeispiel gibt detaillierte Informationen für einen Anwendungsfall in dem Blech mit Holz und PS-Hartschaum gefügt werden.

weiterlesen

Sie haben Fragen?

Füllen Sie für eine klebetechnische Beratung das Anforderungsformular aus

Anforderungsformular

Ihr Ansprechpartner

Telefon: +49 (0) 8106 / 2421 - 0
info(at)ruderer.de

oder schreiben Sie uns eine Nachricht